×

Ausbildung & Studium

Informationen zur Ausbildung zum Steinbildhauer

 


Ausbildung & Studium umfassen 6- 8 Semester zu je 20 Wochen à 40 Lektionen. Der Unterricht findet gemäss dem aktuellen Semesterplan in der Werkstatt und Ateliers statt. 

Voraussetzungen: Obligatorische Schule abgeschlossen, handwerkliches Geschick, räumliches Vorstellungsvermögen, gestalterische Begabung, ästhetisches Empfinden, Kreativität, kräftige Konstitution, gesunder Rücken und gesunde Atmungsorgane, Geduld und Ausdauer.

Werke: Alle ausgeführten Arbeiten sind Eigentum der Studenten.

Aufnahme: Nach einer schriftlichen Bewerbung mit Lebenslauf werden die Interessenten zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Darauf folgt eine Schnupperwoche an der Schule mit  anschliessendem  Aufnahmegespräch. (Kostenbeitrag für die Schnupperwoche: Fr. 100.-)

Eintritt: 12. August 2024

Kosten: 7'480 Fr. für ein Semester 

Abschluss:

ASB - Diplom, nach einer vierjährigen Ausbildungszeit * Gefässe und Brunnen könnnen nur bei einer 4 Jährigen Ausbildungszeit erarbeitet werden

  • praktische Abschlussarbeit (z.B. Gefäss, Brunnen, grössere Steinskulptur, Porträt, Kopie eines klassischen Werkes)

  • theoretische Prüfung (Ernst H. Gombrich "Geschichte der Kunst" und ein ästhetisches Werk, z.B, W. Kandinsky "über das geistige in der Kunst")

  • vollständig geführtes Arbeitstagebuch ab Durchschnittsnote 5 

ASB - Zertifikat, nach einer zwei- bis dreijährigen Ausbildungszeit 

  • praktischn Abschlussarbeit (z.B. Relief, Skulptur in Stein, Präsentation einer Studie)

  • theoretische Prüfung (Ernst H. Gombrich "Geschichte der Kunst" oder ein ästhetisches Werk, z.B, W. Kandinsky "über das geistige in der Kunst) 

  • vollständig geführtes Arbeitstagebuch ab Durchnittsnote 4-5


Handwerkliche Fähigkeiten 

Folgende handwerkliche Fähigkeiten werden während der vierjährigen Ausbildung erlangt: Spitzen, Zahnen, Beizen, Stocken, Scharrieren, Schleifen, Ersehen, Flächen hauen / schleifen, Flächen rechtwinklig zueinander, Gravieren, Profile hauen & schleifen, Reliefs hauen & schleifen, Brunnen oder Gefäss in Stein hauen & schleifen, Werkzeuge schmieden, Uebertragungstechniken wie: Raster - Puntkiermaschine - Zierkelpunktieren, handwerklicher Aspekt des Modellierens, Gibsabguss, Umgang mit Steinfräsmaschinen, Trennscheiben, Schleifmaschinen.

Gestalterische Fähigkeiten 

Fogende gestalterischen Fähigkeiten werden entwickelt: Taille Directe kreieren, Relief gestalten, Grundlagen des perspektivischen Zeichnens, symmetrisch Modellieren und Zeichnen können, Skulpturen entwerfen und gestalten, Ornamente entwerfen, Formen spannen, Metamorphosen verstehen und gestalten, Porträtieren, Schriften entwerfen und zeichnen, plastisch Zeichnen und Entwerfen, Formen stilisieren, Gewänder und Falten zeichnen und modellieren, Tiere modellieren, figürlich modellieren.

Studium und Wissen

Fogendes Wissen wird an der Schule erarbeitet: Kunst- und Kulturgeschichte, Ästhetik, Temperamente, Bedeutung der Zahlen, Pflanzenstudium & Metamorphosenlehre, Tierstudium, Mimik, Gewand und Faltenwurf, Anatomie des menschlichen Körpers, Physiognomie des menschlichen Gesichtes, Platonische Körper, Berufskunde, Fachrechnen, Geometrie, Werkzeugkunde, Baustilkunde, Gesteinskunde, Fachrechnen, Geschäftskunde.